Sicher am Verkehr teilnehmen – auch als älterer Autofahrer

6. Dezember 2017 12:19 Uhr von Joachim Seufferle

Die Senioren Union Schorndorf lud zum dritten »Polit-Talk zum Frühstück« ins Café Moser ein. Thema war das sichere Autofahren im Alter. Zu Gast waren Thomas Schaal, Inhaber Fahrschule Banane, sowie Dr. Walter Fischer, Altersmediziner der Rems-Murr-Klinik Schorndorf.

Die zahlreichen Besucher/innen erfuhren beispielsweise, dass entgegen allgemeiner Meinung nicht die älteren Verkehrsteilnehmer die Hochrisikogruppe darstelle, sondern insbesondere die Fahranfänger. Dennoch sei dies jedoch kein Freibrief für Senioren, so Thomas Schaal. »Jeder Verkehrsteilnehmer sollte in sich selbst beobachten inwieweit man sich im heutigen Verkehr noch sicher fühlt.«

Sowohl Fahrschulen als auch medizinische Einrichtungen bieten entsprechende anonyme Tests an, um die eigene Fahrsicherheit überprüfen zu lassen. Aus medizinischer Sicht habe jeder Verkehrsteilnehmer eine Sorgfallspflicht. Keinem wird nach einem solchen Test der Führerschein abgenommen. Die Entscheidung, seine Fahrerlaubnis freiwillig zurückzugeben, liegt bei jedem Autofahrer selbst.

Bericht:
Werner Schädler, Vorstandsmitglied CDU Schorndorf

 

Zurück